Carola Strycharz stellt sich vor

Vier Fragen an Carola Strycharz, die seit Mai 2022 als Projektadministratorin bei corsus tätig ist:

Was hast du gemacht, bevor du zu corsus kamst?

Mein starkes Interesse am Thema Nachhaltigkeit wurde bereits zum Einstieg in das interdisziplinäre Bachelorstudium der Angewandten Kulturwissenschaften mit den Schwerpunkten Geographie und Tourismus (Nebenfach BWL) an der Leuphana Universität in Lüneburg geweckt. Im Masterstudiengang Freizeit- und Tourismusmanagement an der HS Bremen lag mein Fokus auf Qualitätsmanagement für Dienstleistungen. Anschließend habe ich nach einem Jahr als Mitarbeiterin faktisch die Büroleitung einer Vermittlung von individuellen Landhäusern auf den Kanaren übernommen. Bis zu meiner Elternzeit war ich dort für den gesamten Ablauf von der Angebotserstellung über die Beratung und anschließende Betreuung der Gäste sowie die Abwicklung aller Unterlagen inkl. Rechnungserstellung und Kontoführung zuständig. Die Websitebetreuung gehörte ebenso in meinen Aufgabenbereich wie das Marketing. Die Arbeit als Alrounderin an der Schnittstelle zwischen spanischen Hauseigentümer:innen und (Stamm‑)kund:innen bereitete mir viel Freude.

corsus berät zu Nachhaltigkeit. Was verbindest du mit Nachhaltigkeit?

Nachhaltigkeit bedeutet für mich die Bewahrung der Schöpfung. Insbesondere beschäftigen mich dabei die vermeidbare Umweltverschmutzung bzw. die Zerstörung von Lebensräumen und Biodiversität. Die Verfügbarkeit und Sauberkeit von Wasser spielt meiner Meinung nach eine große Rolle für die Zukunft unseres Planeten. Im Alltag versuche ich mit verantwortungs­bewusstem Konsum, sowohl was Kleidung und Ernährung betrifft, als auch im Bereich Wohnen und natürlich beim Reisen einen Beitrag zu leisten. Bei corsus darf ich auch beruflich das Thema Nachhaltigkeit mit vorantreiben.

Gibt es ein Thema, das dir ganz besonders am Herzen liegt?

In uns Menschen steckt so viel Potenzial und gleichzeitig gibt es viel zu viele selbstzerstörerische Prozesse. Ich wünsche mir von Herzen und für die Zukunft unserer Nachfahren, dass Vernunft und Nächstenliebe die Oberhand gewinnen. Dafür sind langfristige Denkansetze und die Bereitschaft, voneinander zu lernen, notwendig. Wir beginnen endlich die komplexen Zusammenhänge auf der Welt zu verstehen. Mögen rechtzeitig die richtigen Prioritäten für eine lebenswerte Zukunft gesetzt werden!

Woran arbeitest du gerade bei corsus?

Hauptsächlich unterstütze ich corsus bei dem Projekt „Climate Impacts of Food“, das vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Rahmen der der Internationalen Klimaschutz Initiative gefördert wird. Ziel des Projektes ist die Erarbeitung eines global einsetzbaren Tools zur Kommunikation von Nachhaltigkeitsauswirkungen bei Lebensmitteln. corsus ist, neben der TMG Research gGmbH, eine der Partnerinnen des vom WWF Deutschland geleiteten Projektes. Schwerpunkt meiner Arbeit ist die administrative Unterstützung der Projektleitung bei corsus. Der rege Wissensaustausch mit dem Team ist sehr bereichernd. Nebenbei kümmere ich mich um die Büroorganisation und aktuelle News auf der Homepage.

Carola Strycharz
© Copyright - corsus 2022