Stadtentwicklungsstrategie Flensburg 2030

Im Juni 2021 hat die Ratsversammlung der Stadt Flensburg beschlossen, eine  Stadtentwicklungsstrategie auf der Grundlage der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele sowie der Neuen Leipzig-Charta – die transformative Kraft der Städte für das Gemeinwohl fortzuschreiben. Die Stadtentwicklungsstrategie „Flensburg 2030“ soll die bestehende Flensburg-Strategie aus dem Jahr 2013 mit Ausrichtung auf die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen und die Anforderungen der Neuen Leipzig-Charta an die gerechte, grüne und produktive Stadt fortschreiben.

Damit eröffnet die Stadtentwicklungsstrategie „Flensburg 2030“ die Möglichkeit, neben der Entwicklung neuer Zielsetzungen Konzeptionen und Aktivitäten der Stadt im Hinblick auf Nachhaltigkeit zu bewerten, zusammenzuführen und an den Nachhaltigkeitszielen der Agenda 2030 und der Neuen Leipzig-Charta auszurichten. Der Prozess zur Entwicklung ist als umfassendes zweijähriges Verfahren konzipiert, in dem das Handlungsprogramm im Rahmen eines umfangreichen Partizipationsprozesses durch Politik, Verwaltung, Akteur:innen der Stadtgesellschaft und Einwohner:innen gemeinsam erarbeitet wird. Eine Bestandsaufnahme arbeitet heraus, wo die Stadt mit Blick auf die 17 Nachhaltigkeitsziele und die Neue Leipzig-Charta steht. Diese wird in eine strategische Planung überführt, die ein Leitbild, Leitlinien und strategische und operative Ziele beinhaltet. Eine umfangreiche Öffentlichkeitskampagne und Partizipation der Einwohner:innen begleitet die Erarbeitung des Ziel- und Maßnahmenkatalogs, deren Ergebnisse und Empfehlungen in die Beschlüsse der Ratsversammlung einfließen. Dieser umfassende Prozess entspricht der Größe der Aufgabe. Denn die Stadtentwicklungsstrategie soll Antworten auf die gewaltigen Herausforderungen bereitstellen, vor denen Städte in den nächsten Jahrzehnten stehen, und die transformative Kraft der Stadt Flensburg zur Bewältigung dieser Zukunftsfragen mobilisieren. Damit wird sie zur eigenen Gestalterin der erforderlichen Transformation und stellt Flensburg im Sinne der Nachhaltigkeit und des Gemeinwohls zukunftsfähig auf.

Mit der Erarbeitung und Verabschiedung der Stadtentwicklungsstrategie wird ein Verfahren zur Verstetigung eines Nachhaltigkeitsmanagements in der Stadt Flensburg festgelegt werden. Dazu gehört die Entwicklung eines Monitorings und eines Nachhaltigkeitschecks zur Überprüfung der Umsetzung der beschlossenen Ziele und Maßnahmen, die Verzahnung des städtischen Haushalts mit dem Ziel- und Maßnahmenkatalog der Stadtentwicklungsstrategie und die regelmäßige Evaluation und Fortschreibung der Strategie. corsus begleitet die gesamte Entwicklung der Strategie „Flensburg 2030“ im Auftrag der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) im Rahmen des Programms „Global Nachhaltige Kommune Schleswig-Holstein“.

© Copyright - corsus 2022