Hinterm Deich wird alles gut

In einem neu erschienenen Buchbeitrag mit dem Titel „Hinterm Deich wird alles gut“ berichtet Dr. Anke Butscher von corsus über den von ihr begleiteten Bilanzierungsprozess der drei Kommunen Klixbüll, Bordelum und Breklum nach den Kriterien der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ).

Die Bürgermeister der drei Kommunen hatten sich nach einem Treffen von verschiedenen Bürgermeister:innen, Mitgliedern von Gemeinderäten und Vertreter:innen von kommunalen Eigenbetrieben aus der Region Nordfriesland entschieden, sich zur werteorientierten Überprüfung ihrer Verpflichtung zum Gemeinwesen nach der GWÖ bilanzieren zu lassen. Obwohl der Bilanzierungsprozess erstmal als Herausforderung wahrgenommen wurde, nutzen alle Kommunen auch nach erfolgreicher Bilanzierung das Momentum und richten Ihre Entscheidungen immer konsequenter an den Werten der GWÖ und den UN-Nachhaltigkeitszielen aus. Die Erfolgsgeschichte der drei Kommunen wurde zusätzlich in einem Dokumentarfilm mit dem gleichen Titel wie der Buchbeitrag aufgegriffen, aus dem auch die Zitate des Buchbeitrags stammen.

Der Beitrag ist Teil des Buches „24 wahre Geschichten vom Tun und vom Lassen: Gemeinwohl-Ökonomie in der Praxis”, welches im oekom Verlag erschienen ist und anhand von 24 Beispielen aufzeigt, wie die Werte der Gemeinwohl-Ökonomie in der Praxis gelebt werden und zum finanziellen Erfolgsfaktor werden können. Weitere Informationen zum Buch können unter dem folgenden Link aufgerufen werden:

https://24-wahre-geschichten.de/

Gemeinwohl-Ökonomie in Kommunen
© Copyright - corsus 2021