Thea Kreutzburg stellt sich vor

Vier Fragen an Thea Kreutzburg, die seit November 2022 als Senior Consultant bei corsus tätig ist:

Was hast du gemacht, bevor du zu corsus kamst?

Vor corsus war ich als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) tätig. Meine Doktorarbeit habe ich im Bereich der Gefäßmedizin mit dem Thema Prognosescore bei peripherer arterieller Verschlusskrankheit anhand von Krankenkassendaten geschrieben. Viele Risikofaktoren von Gefäßerkrankungen sind mit dem Lebensstil insbesondere der Ernährung assoziiert. Daher wollte ich gerne mein Interesse für nachhaltige Ernährung, die sowohl unserer Gesundheit als auch unserem Planeten guttut, mit meiner beruflichen Tätigkeit verbinden.

corsus berät zu Nachhaltigkeit. Was verbindest du mit Nachhaltigkeit?

Nachhaltigkeit bedeutet für mich persönlich Ressourcen zu sparen und mit anderen zu teilen, denn wir alle teilen uns einen Planeten. Mir war schon seit meiner Kindheit klar, dass Konsumgüter Ressourcen verbrauchen und von anderen Menschen für mich aufwendig hergestellt und transportiert werden müssen. Menschen, die ich nie kennenlernen werde, aber deren Leben ich durch meinen Konsum beeinflusse. Nachhaltig zu leben bedeutet somit auch soziale Verantwortung zu übernehmen, für andere Menschen, Tiere und die Umwelt. Dass wir in einem deutschen Haushalt im Schnitt 10.000 Dinge besitzen, die wir nicht nutzen und somit nicht wertschätzen, zeigt das immense Potential. Alle Veränderungen im Privaten sind wichtig, doch eine Transformation unserer Wirtschaft kann nur mit Politik und Unternehmen gemeinsam erfolgen.

Gibt es ein Thema, das dir ganz besonders am Herzen liegt?

Eine Veränderung unserer Lebensrealität wird kommen, daran besteht kein Zweifel. Die Frage ist, wie gut wir uns auf diese einstellen werden oder in alten Denkmustern verharren. Daher sind es gerade die Kinder, denen wir möglichst früh einen nachhaltigen Lebensstil und Wertschätzung der Umwelt mitsamt aller Lebewesen beibringen sollten. Anpassungsfähigkeit ist der Schlüssel. Ihnen neue Möglichkeiten aufzuzeigen Gewohnheiten zu hinterfragen, eigenständig Lösungen zu finden und andere damit zu inspirieren ist mir sehr wichtig.

Woran arbeitest du gerade bei corsus?

Ich arbeite seit November im CLIF Projekt und arbeite daran mit dem Team zusammen Ökobilanzen modifizierbarer und Abschätzungsergebnisse robuster zu machen. Je aussagekräftiger ein Bilanzierungsergebnis und je transparenter das zugrundeliegende Modell, desto besser. Durch neue Methodenansätze können auch weitere Aspekte wie Gesundheitsaspekte von Lebensmitteln mit einbezogen werden, was ich sehr spannend finde. Zunächst beschäftige ich mich mit der Ökobilanzierung des Weinanbaus in Südafrika.

Thea Kreutzburg
© Copyright - corsus 2023