Zukunft Moor – ein Moderationsprozess der Klimaschutz, Naturhaushalt, Nachhaltigkeit und Zukunftsfragen vereint

Moore rücken in der Klimaschutzdebatte immer mehr in den Fokus. Sie haben nicht nur die Eigenschaft, Kohlendioxid im Torfkörper zu speichern. Sie bieten eine einzigartige Naturkulisse, mit Pflanzen und Tieren, die hoch spezialisiert an diesen besonderen Standort angepasst sind. Gleichzeitig sind Moore stark beeinträchtigt, sie wurden zur Gewinnung landwirtschaftlicher Flächen entwässert, der Torf wurde entnommen und vielerorts werden ehemalige Moorböden bewirtschaftet.

Rundblättriger Sonnentau

Der Kreis Minden-Lübbecke verfügt über eine ausgedehnte Moorlandschaft, die einerseits durch verschiedene Schutzgebiete gekennzeichnet ist, aber auch extensiv und intensiv landwirtschaftlich genutzt wird. Dieses Gebiet steht wie viele andere Moore in Deutschland vor der großen Frage und Herausforderung, wie ein Schutzkonzept und die Belange der dort lebenden Bevölkerung und weiterer Akteur:innen in Einklang gebracht werden können. Daher hat der Kreis einen Moderationsprozess ins Leben gerufen. Es soll ein gemeinschaftlich erarbeitetes Leitbild erstellt werden, welches von allen gleichermaßen vertreten wird und realistische Perspektiven für die Zukunft schafft. corsus wurde vom Kreis Minden-Lübbecke mit der Moderation betraut. Der Fokus liegt hierbei auf der übergeordneten Ebene des Leitbilds, um so einen neutralen, umfassenden Blick auf das große Ganze zu werfen. Über Interviews, verschiedene Workshops und Öffentlichkeitsarbeit werden Gemeinsamkeiten und Elemente herausgearbeitet, die die Grundlage des Prozesses sind. Am Ende des Projektes steht das gemeinschaftlich beschlossene Leitbild.

© Copyright - corsus 2022